Hebammen verteilen sie, Krankenhäuser haben sie zum Download auf ihren Webseiten, Drogerien schicken sie mit der Post – Listen für die Erstausstattung für werdende Eltern. Auch ich habe alle diese Listen gesammelt und abgehakt, was ich besorgt hatte und gekauft, was drauf stand, sich aber noch nicht in unserem Besitz befand. Natürlich wollte ich als werdende Mami so gut wie möglich auf unseren kleinen Menschen vorbereitet sein. Für euch andere erwartungsfrohe Mamis habe ich eine Liste mit Kleidungsstücken zusammengestellt, die ihr meiner Meinung und Erfahrung nach auf jeden Fall braucht.

Kleidung fürs Baby – Must Have‘s für die Erstausstattung

  • Bodys Gr. 56. Babybodys kann man nicht genug haben, sagt man. In der Tat ist es ratsam, gleich einige Exemplare zu besorgen. Für den Anfang reichen 6 Bodys aus, denn die Babys können einen Body ruhig zwei oder sogar drei Tage tragen. Es sei denn, ihr habt ein Spuckbaby – also eines, das einen guten Teil der getrunkenen Milch wieder ausspuckt. In diesem Fall müsst ihr euer Baby und euch wohl ein bis zweimal am Tag umziehen. Mir wurde der Tipp gegeben, alles schon in Größe 62 zu kaufen, da mein Baby sehr groß werden würde. Am Ende war es mit 52 cm doch sehr im Durchschnitt und alle gekauften Sachen – sogar Größe 56 – waren zu groß.
  • Strampler oder Shirt-Hose-Kombis. Auch hier reichen (im Normalfall) 5 bis 6 Exemplare aus, um nicht ständig waschen zu müssen.
  • 2-3 Pullover/Strickjacken. Je nach Wetterlage müsst ihr diese Zahl ggf. nach oben korrigieren. Strickjacken sind praktischer als Pullover, da das Köpfchen beim An- und Ausziehen nicht durch muss. TiPP: Bloß keine Kaputzen für die ersten paar Monate – die Kleinsten liegen ja die meiste Zeit und da ist eine Kaputze eher unpraktisch.

Im Winter zusätzlich:

  • Warme Wollsocken sind im Winter sehr zu empfehlen – Babys, die warme Füßchen haben, schlafen besser.
  • Auch ein Mützchen ist im Winter ein Muss. An heißen Sommertagen hingegen, solltet ihr das Köpfchen eures Sprösslings nur in der Sonne mit einem leichten Sonnenhut bedecken, da überschüssige Wärme über Babys Kopf abgegeben werden kann.
  • Fäustlinge, damit Babys kleine Händchen nicht auskühlen
  • Einen Ausgeh-Overall oder eine dicke JackeKleidung für Babys Erstausstattung

Kleidung fürs Baby – Nice to have

  • Stylische Halstücher sind besonders in den Phasen, in denen euer Baby zahnt, sehr zu empfehlen und natürlich auch für Babys, die oft spucken
  • Sockenhalter – Da die Kleinsten häufig ihre Söckchen verlieren, sind Sockenhalter eine super Idee und übrigens auch eine nette Geschenkidee für frischgebackene Eltern
  • Strumpfhosen sind in den kälteren Jahreszeiten sehr praktisch und können super auch unter Hosen angezogen werden. In Strumpfhosen können Babys sich uneingeschränkt bewegen und sie halten schön warm.

Kleidung fürs Baby zu kaufen, macht richtig viel Spaß – es gibt viele süße Muster und Styles für die Kleinsten und man kann sich oft nur schwer zurückhalten. Am Ende werdet ihr wahrscheinlich viel mehr kaufen, als ihr wirklich für eine Erstausstattung braucht und zusätzlich noch einiges geschenkt bekommen. Viel Freude beim Shoppen!